Bewusstsein







Leben
Kulturen
Werte
Entwicklung
Verstehen
Flucht / Migration
Modell
Verantwortung
Bewusstsein
Bewusstseins-
entwicklung

Warum
Bildung
Unterdrückung
Arbeit
Vorteil
Überleben
Wählen
Links



Werbung
Werbung
Bewusstsein bilden
Das maß der Hilfe durch Entwicklungshilfe Organisationen in verschiedenen Ländern Afrikas ist sehr ungleichgewichtig, aber es gibt oft auch einen guten Grund dafür, wie z.B. das Christliche nördliche Gebiet von Äthiopien wurde durch die Kirchekultur eines Königs vor 500 Jahren so fest gefahren, dass sich dort in den nächsten 100 Jahren ohne grösste Anstrengung nichts verändern wird, während das Moslemische Mali sehr offen für Veränderung ist. In Äthiopien ändert sich zwar das äusserliche Bild in den Städten sehr viel stärker als in Mali, aber es geht um Veränderung des Denkens, welches in Mali von alleine geschieht. Mali kommt auch ohne Bildung von aussen weiter. Allerdings wäre es gut, wenn diese Unterschiede den Menschen bewusst wären, denn dann wird Gestaltung möglich. Ein Bewusstsein innerhalb Afrikas, welches nur wenige haben (im Westen Afrikas) und andere nicht einmal haben wollen (Äthiopien).

Wir könnten Afrika dieses Bewusstsein bringen, allerdings müssten wir dann auch erst ein Bewusstsein für Afrikanische Werte in uns bilden, und vor allem entsprechend dem Bewusstsein handeln. Bewusstsein für alles, für das andere (unbekannte), für Entwicklung und für die Folgen unseres Handelns für andere, ist das wichtigste was wir tun können, wenn wir etwas verändern wollen, denn nur dann ist richtiges Handeln für die Situation möglich. Und wenn das geschieht, dann haben wir teil an der Entwicklung der Welt, und dann kann dadurch die Entwicklung der Welt auch eine neue Dimension annehmen, welche aus unabhängig Verantwortung tragenden Individuen besteht, die eine nie dagewesene Gemeinschaft bilden (wodurch für alle Menschen neue Möglichkeiten entstehen), in der die Menschheit eins werden kann, sodass alle auf dieser Erde leben können (miteinander), was ab jetzt sonst nicht mehr möglich wäre.

Dieser Schritt wird nötig, da die Verhältnisse sich jetzt so ändern, dass wir ohne diesen Schritt keine überlebensmöglichkeit in dieser Welt mehr haben, durch unsere vergangenen Taten verursacht. Wir haben das Problem geschaffen, aber wir können auch die Lösung schaffen, was die Welt wunderschön machen würde. Es ist nun unumkehrbar, die Umweltveränderung, die Bevölkerungsdichte bzw. Ressourcen usw. sowie die Konflikte und einseitigen Denkweisen (für Gruppen von Minderheiten). Das Bewusstsein für unsere Entwicklung, als die Entwicklung der ganzen Erde als eine Gemeinschaft muss jetzt geschehen, und dadurch wird Gott in einer ganz neuen Dimension sich auf der Erde entfalten und wirken, nicht als Gebieter und unerreichbare unbegreifbare Allheit, sondern ganz konkret in jedem Menschen, auch wenn unvorstellbar, so doch begreifbar dadurch, dass wir mit dem Bewusstsein Gottes auch teil von Gott werden. Das ist nicht etwas ausserhalb von uns, das ist etwas in uns, dem wir uns verpflichten und dienen.

Für Auszüge aus dem Mali Bericht zu diesem Thema
hier klicken

 

Über diese Webseite          ©2005 Alle Rechte vorbehalten
warum zerstören wir unsere Welt und ihre Vielfalt bevor wir versucht haben sie zu verstehen...